• 0
Logo Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Tag des offenen Denkmals 2016: Eröffnung in der ehemaligen Synagoge

Am 11. September 2016 findet der Tag des offenen Denkmals statt. Das diesjährige bundesweite Motto lautet:

Gemeinsam Denkmale erhalten

Die Eröffnungsveranstaltung in Görlitz findet in der ehemaligen Synagoge Otto-Müller-Straße statt.

Der Tag des offenen Denkmals ist eine jährlich wiederkehrende Tagesveranstaltung im Herbst in Deutschland und ist der nationale Beitrag zu den europaweiten European Heritage Days. Ihr Ziel besteht darin, dass die Öffentlichkeit für die Bedeutung des kulturellen Erbes sensibilisiert und das Interesse für die Belange der Denkmalpflege geweckt wird. Die auf dem Territorium des Landes Sachsen befindlichen Kulturgüter sind in der Verfassung des Freistaates Sachsen unter den Schutz und die Pflege des Landes gestellt. Grundlage dafür bildet das Sächsische Denkmalschutzgesetz.

Der Tag des offenen Denkmals findet seit 1993 statt. Auch in diesem Jahr werden wieder historische Bauten und Stätten, die sonst nicht zugänglich sind, geöffnet. So bietet sich auch die Möglichkeit, den Fortschritt der Arbeiten an der ehemaligen Synagoge in Augenschein zu nehmen.